Last Stop Bangkok

Johnny's Hütte

Johnny's Hütte

20. März:
Heute ist unser letzter Tag.
Tagwache 5:15h
Supposed Pickup @ Reception of Lanta Riviera 6:00h
Zwischenzeitlich werden wir ein wenig nervös, da kein Pickup kommt und ob wir es rechtzeitig zum Airport schaffen. Johnny Lanta – bei dem wir das Transfer-Ticket gekauft haben – sehen wir uns gezwungen in seiner kleinen Holzhütte wachrütteln.
Weiterlesen

Unser letzter Tag am Meer

Blick aufs Meer

Blick aufs Meer


19. März:
7:20h Tagwache
Frühstück
Meer
Pool
Massage
Abendessen
Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Freedom Bar
Balkon
Euphorbien Milii Stecklinge
Tiersendung im ThaiTV

Morgen früh geht’s zeitig (6:00h) mit dem Minibus nach Krabi und von dort mit der Thai Airlines (10:10h) weiter nach Bangkok.

Tauchen bei Koh Bida

18. März:
Mimi hat ihren OW-Diver bereits gestern absolviert und verbringt den heutigen Tag am Pool.

Anterl hat heute die letzten beiden Tauchgänge des Advanced OW-Divers: Wir (Fabrice, Claire, ‚Jax‘ Jackson, Jep, …) fahren mit dem Speedboat zu den Tauchplätzen rund um Koh Bida Nai und danach nach Palong North. Tauchgang 1 (AOWD – Multilevel and Computer Diving);
Tauchgang 2: Fun-Dive
… coole bunte Fische und Korallen

Nachmittag: Pool

Abend: Freedom Bar & Balkon

Tauchen bei Ko Haa

17. März:
2. Tauchtag:
Wir fahren mit dem Speedboat nach Ko Haa und machen unseren 1. Tauchgang bei Ko Haa 5 (Anterl: Under Water Naturalist)
Den 2. Tauchgang bei Ko Haa 6 (Anterl: Navigation; Mimi: verkutzt sie sich unter Wasser mal ordentlich und nimmt einen grossen Schluck 🙂 )
Mimi hat heute ihr Open Water Diver final exam und absolviert es dieses mit Bravour.

Freedom Bar bei Tag


Nachmitag: Pool @ Riviera
Abend: Freedom Bar

Tauchen bei Koh Phi Phi

16. März:
Mit dem Speed Boat geht’s vom Castaway Resort Richtung Phi Phi Islands. Dort starten wir mit unserem 1. Tauchgang:

Mimi als OWD


1. Dive:
Koh Phi Phi/ Palong Bay
Bottom time: 58min
Max depth: 18,5m
Time of entry 9:56

3x Leopard Sharks
2x Black Tip Reef Sharks
Slugs
Blue Sea Star
Marbled Sea Cucumber
Black Diadema Sea Urchin
Bearded Scorpion Fish
Trumped Fish
Masked Porcupine Fish
Barracudas

Diese Diashow benötigt JavaScript.

All pictures taken unter water © Jackson Taylor

2. Dive
Koh Bida Nok
Surface time 1:23h
Time of entry 12:17
Bottom time: 51 min
Max depth 27m

2x Snake Eel
Sea Cucumber
Serpent Sea Stars
Feather Stars
Giant Clams
2x Moray Eel (Undulate Moray)
Puffer Fish (Arothron Nigropunctatus)
Trigger Fish
Barracudas

Nachmittag: Theorie

Abend: Freedom Bar @ Riviera Resort

Open Water Diver

15. März:
Mimi hat heute mit Ihrer 3-tägigen PADI Open Water Diver Ausbildung (15.800THB) begonnen. Ab 9h Vormittags Theorie, am Nachmittag Praxis mit Ausrüstung im seichten Meer. Für morgen und übermorgen sind jeweils 2 Tauchgänge vom Boot aus geplant.

Anterl beginnt mit dem PADI Advanced Diver Kurs (14.000THB) morgen. 3 Tage zu je 2 Tauchgängen mit Fokus auf je ein Spezialthemengebiet pro Tauchgang. Wrack-Tauchen und Nacht-Tauchen sind hier leider nicht möglich. Schade!

www.diveandrelax.com

Der Abend dient zum Chillen in der Freedom Bar direkt am Meer.

Am Pool

14. März:
Heute haben wir nicht viel produktives getan: am Pool ge-chilled, Massage am Strand, Mimi hat ihr 7tes Buch zu lesen begonnen, am Abend sind wir mit dem Moped kurz in der Stadt gewesen und haben uns bzgl. Tauchkursen informiert.

Das Wetter war so wie die letzten Tage ein Hit: 33C, Sonnenschein und blauer Himmel

4 Islands Boat Trip

13. März:
Für den heutigen Tag haben wir den hiesigen 4 Islands Boat Trip geplant.
Wir starten um 8:15h und werden mit einem Pick Up Truck zu einem Strand gebracht, wo wir zu acht in ein Longtail Boat steigen.

Mit dem Longtail Boat geht es Richtung südlicher Inseln. Wir stoppen 2x bei kleinen Inseln zum Schnorcheln und fahren dann weiter zur Emerald Lagoon auf Ko Mook. Durch eine 80m lange Höhle gelangen wir schwimmend zur Lagune – es sieht aus als wären wir im Inneren eines Vulkans – sehr cool. Umgeben von den Hochhaus-hohen Felsen gibt es im Inneren der Insel einen kleinen Strand. Hierher werden jedoch auch von anderen Veranstaltern 100te Touristen im Schlepptau angekarrt, welche die gesamte Lagune komplett füllen. Nichts mit Idylle.

Weiter geht’s mit dem Boot nach Ko Ngai. Eine wunderschöne Insel umgeben von Korallen im türkisen, kristallklaren Wasser. Hier nehmen wir unser Mittagessen zu uns, haben Gelegenheit zum Schorcheln und Schwimmen sowie für Fotos, ehe es wieder zurück zum Ausgangspunkt der Bootsfahrt geht.

Unterwegs erleidet unser Boot einen Motorschaden und muss von einem vorbeikommenden Longtail-Boat in Schlepptau genommen werden. Mit 13km/h schippern wir nun dahin.

Um 15:20h legen wir wieder an Land an und werden mit dem Pick Up Truck zurück zum Resort gebracht.

Den Rest des Tages relaxen wir nur noch am Pool und auf unserer Terasse.

Wir buchen für den 20.3, 10:10h-11.30h unseren Rückflug (Thai Airways, 4800THB) von Krabi nach BKK, sodass wir den restlichen Samstag noch ein wenig in Bangkok shoppen können (sollten die Demonstrationen die Straßen nicht lahm legen). Den Transfer: Resort (6:00h) -> Krabi Airport (8:00h) buchen wir ebenfalls gleich bei Johnny Lanta für unschlagbare 250THB.

Für morgen ist nur Meer und Pool geplant …

Mit dem Moped durch Lanta

12. März:
Nach dem Frühstück im Resort mieten wir ein Moped und erkunden den Süden der Insel.

Wir starten vom Baan Phu Klom Beach und fahren Richtung Mai Kaeo Cave, die wir besichtigen wollen. Leider ist heute Freitag und die moslemischen Guides sind noch bis 13:30h in der Moschee. Wir sollen später wieder kommen. Tun wir auch.

Daher fahren wir weiter Richting Lanta Town, stoppen jedoch vorher an einem View Point mit Überblick über das Meer und die anliegenden Inseln.

Wir fahren nach Lanta Town, ein kleines verschlafenes Nest das eigentlich nur aus einer Straße besteht. Nach ein wenig Bummeln fahren wir ins Sang-Ga-U Sea Gypsy Village und drehen dort um.

Wir düsen wieder retour zu den Mai Kaeo Caves und besichtigen diese (200THB):
30 Minuten Anstieg, 1 Stunde in der Cave und 20 Minuten Abstieg. Den An- und Abstieg kann man auch mit dem Elefanten bewältigen – 1000THB.

In der Cave – mit Stirnlampen ausgerüstet, sahen wir hauptsächlich Stalaktiten und gegen Ende der Tour einige Fledermäuse an den Decken hängen. Die Ausleuchtung nur durch die Stirnlampen ist relativ schwach, sodass man kaum einen Eindruck von diesem gewaltigen Höhlensystem gewinnen kann. Die bewegungstalentierten, deutschen Samsonite-Koffer Touristen, die mit uns in der selben Führung waren gaben uns den Rest: wertvolle Wortspenden und Fachkommentare, permanente Unterbrechungen für Fotos, und kein Weiterkommen in der Höhle da sie anscheinend ihr ganzes Leben turnbefreit waren!

Gegen 16:00h sind wir wieder zurück im Resort. Es folgen: Schwimmen im Pool, Thai Massage am Strand (250THB/h), Abendessen, Chillen in der Resort-angehörigen Freedom Bar und auf unserem Bungalow-Balkon …

PS: GPS-Tracker war aktiv

Am Pool & Meer

11. März:
Den heutigen Tag verbringen wir zur Entspannung am Pool. Zum Meer sind es auch nur ein paar Schritte – Meer und Pool sind lediglich durch den 10m breiten Sandstrand getrennt.

Wir erleben einen sonnig-heißen, teils leicht bewölkten Tag mit einer leichten Briese. Das stürmische Wetter hat sich glücklicherweise über Nacht verzogen. Temperatur: ca. 31C

Unser Resort: http://www.lantariviera.net

Für den morgigen Tag haben wir wieder einen Tagesausflug gedacht …